Migrantissimo: Eyad Maarri

Eyad musste, wie viele Menschen, aus Idlib fliehen. Idlib ist die Hauptstadt des Gouvernements Idlib und liegt im Nordwesten von Syrien. Eyad arbeitete in seiner Heimat auf Baustellen, studierte Landwirtschaft und arbeitete auch als Landwirt.

Ein friedlicher Protest, eine Demonstration für Reformen, führte in Syrien zum schlimmsten Bürgerkrieg der Neuzeit. Mindestens 6 Mio. Menschen sind geflohen, weitere 6 Mio. Menschen sind Binnenflüchtlinge. (www.shelterbox.de)

Heute lebt Eyad hier in Rostock, arbeitet als Kraftfahrer und wird bald Vater. „Auch wenn ich so sehr meine Familie und meine Freunde vermisse, ich bin dankbar, dass ich hier in Frieden und Freiheit leben darf.“, sagt er uns.

„Zusammen schmeckt es besser“ – eine gelebte Weisheit aus Syrien. In Syrien wird immer zusammen gegessen. So erlebten wir es auch in unserer „Migrantissimo-Reihe“. Auch beim Grillen wird gewartet bis die Grillmeister fertig sind, das gegrillte Fleisch oder Gemüse wird in Fladenbroten und deren Verpackungen warmgehalten bis alle am Tisch sitzen. Eine schöne Tradition. Bei uns ist es ja eher so, dass einem diese Weisheit anerzogen wurde oder….eben nicht.

In Syrien wird täglich mit frischen Zutaten gekocht. Kichererbsen, Tomaten, Oliven, Datteln und Feigen…viel Gemüse-wenig Fleisch. Gewürzt wird mit Minze, Koriander, Petersilie, Kardamom, Zimt, Safran und Kreuzkümmel. Gegrilltes Fleisch und gegrillte Tomaten, gefüllte Zucchini, Aufläufe….die syrische (Levante-) Küche ist vielfältig, lecker, gesund und pikant.

(Levante=Länder des östlichen Mittelmeeres)

Eyad kocht heute mit seiner Frau:

 

Kabseh mit Hähnchen

Zutaten:

3 kg Hähnchenschenkel

1 kg Reis

2 EL Butter

200 g Mandeln

Kabsehgewürz

Salz

Pfeffer

2 Lorbeerblätter

1 Zitrone

3 Tomaten

1 große Zwiebel

 

Die Hähnchenschenkel mit einer halben Zwiebel, einer halben Zitrone und einer halben Tomate, mit Salz, Pfeffer und Lorbeerblättern und mit dem Kabsehgewürz in einem Topf gar kochen. Dann die Schenkel grillen oder in Butter in einer Pfanne rösten. In einem anderen Topf Reis mit einer halben Zwiebel kochen. Mandeln rösten. Den gekochten Reis auf eine Platte geben, die gerösteten Hähnchenschenkel darüber geben und mit den gerösteten Mandeln garnieren.

 

Frikehh mit Lammhackfleisch

(Frikehh=arabischer grüner gerösteter Weizen)

Zutaten:

800 g Frikeeh

Butter

Öl

500 g Lammhackfleisch,

Salz, Pfeffer

arabische Gewürzmischung 7 Baharat

Das Frikeeh in der Brühe vom Kabseh kochen, das Lammhackfleisch würzen und anbraten und alles vermengen.

Von | 2021-09-18T18:57:09+00:00 September 18th, 2021|Kategorien: Unkategorisiert|0 Kommentare

Über den Autor:

Hinterlassen Sie einen Kommentar